Tschüss Chef

Nach 21 Jahren Museumsleitung, 57 Ausstellungen, vielen Museumsfesten, Konzerten, pädagogischen Aktionen, Vorträgen und vielem mehr beginnt für dich heute ein neuer Lebensabschnitt.

Nur wenige von uns haben dich auf der gesamten Wegstrecke begleitet, viele sind im Laufe der Zeit dazu gekommen, manche gegangen. Aber fast alle Kolleginnen und Kollegen des aktuellen Teams waren dabei, als wir gemeinsam das „neue“ Museum eröffnet und mit der August Macke-Ausstellung einen riesigen Erfolg gefeiert haben. Diese schöne Erinnerung wirst du ganz sicher neben vielen anderen Erinnerungen an tolle Ausstellungen und Events mitnehmen. Und da gab es einige: „Vorne fallen die Tore“, „Faszination Fahrrad“, „Sehnsuchtsjahre“, „Auf den Spuren Winnetous“, „Säkularisation“ und „Kurfürst, Adel, Bürger“ – es lässt sich kaum verbergen, dass sich in dem ein oder anderen Titel eine persönliche Leidenschaft erkennen lässt. Und für die hast du nun ganz viel Zeit.

Wir wünschen dir spannende Fußballabende mit Freunden, sportliche Fahrradtouren mit deinen „Jungs“, viel Zeit mit deinen Enkeln, entspannte Spaziergänge und schöne Wanderungen mit deiner Familie und der vierbeinigen Lotta. Und bestimmt wird dich auch das ein oder andere Museum anlocken.

Mach’s gut Chef. Genieß dein Leben!

Wir wünschen dir eine tolle Zeit!

Anja Rustmeyer-Jones, Anna Frey, Britta Henke, Dorothee Westerhoff, Karin Fischer, Lydia Konrad, Niels Reidel, Sigrun Heppelmann, Simone Toch, Tobias Eggenstein, Udo Büttner, Ulrike Schowe und Ute Stuhldreher.

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.