Die Hexenprozesse von Salem

Woran denken Sie, wenn Sie den Namen „Salem“ hören? Vielleicht an den schwarzen Kater aus der Kinderserie „Simsalabim Sabrina“? Oder an Agatha Harkness aus der Marvel-Serie „WandaVision“, die aus Machtgier ihren eigenen Zirkel, eben jenen Hexenzirkel von Salem hinterging? Auch wenn die populärkulturellen Anspielungen auf die Geschehnisse des Jahres 1692 niedliche oder teils fantastische Formen…

Walpurgisnacht im Sauerland-Museum

Der 30. April ist traditionell die Nacht, in der die Hexen sich versammeln, meist auf einem möglichst hohen und abgelegenen Berg, um dort zu tanzen und ihren Bund mit dem Teufel zu erneuern und zu stärken. Man kennt die Walpurgisnacht aus Goethes Faust und bis heute hält sie sich als großes Fest im Harz, rund…

Die Folter und die menschliche Fantasie

Wer sich bereits in unsere aktuelle Sonderausstellung und ganz speziell in den Bereich des peinlichen Verhörs gewagt hat, wird um den Stachelstuhl nicht herumgekommen sein. Wie ein Mahnmal für die Grausamkeit der Folter steht er da. Manch einer wird sich bei seinem Anblick durchaus eingeschüchtert gefühlt haben. Doch mehr als ein Mahnmal ist der Stachelstuhl…

Die Geschichte der Bader-Ann

Sie fühlen sich sofort wie ein Richter, wenn Sie am Pult stehen und in der Hexenprozessordnung lesen. Vor Ihnen die Angeklagte Anna  Kramer, die des Verbrechens der Zauberei beschuldigt wird. Sie soll „ein bös Mensch“ sein und Musbrei verzaubert haben. Ein Pferd, um das sie herumgelaufen sei, soll wenig später elendig krepiert sein. Die Bader-Ann…

DU HEXE!

Nach einer kurzen Umbauphase starten wir am 25. März mit der neuen Sonderausstellung. Geradezu provokant lautet ihr Titel „DU HEXE! Opfer und ihre Häscher“. Doch genau darum geht es, um Hexen und Hexenjäger, um ganze Prozesslawinen und einzelne Fälle. Wir nehmen regionale Hexenkommissare in den Blick. Tatort ist das kurkölnische Sauerland. Doch dabei bleibt es…

Malen wie Macke & Co.

Wie inspirierend muss es für Besucher sein, wenn Erwachsene auf Klappstühlen zeichnend vor Gemälden sitzen oder Kinder mit ihren Blöcken auf dem Fußboden liegen und die Stifte mucksmäuschenstill über die Blätter führen?! Diese Konzentriertheit und Stille erlebt man zurzeit häufig in der Kunstausstellung. Schade, dass sie Sonntag schon zu Ende geht. Hier ein paar Impressionen…

Workshops und Führungen

Nachdem uns das letzte Wochenende einen großen Besuchersturm beschert hat, starten wir nun mit verschiedenen Führungen und Workshops. Hiermit möchten wir alle Besucherwünsche erfüllen. Jeden Sonntag um 11 Uhr finden öffentliche Führungen statt. In der ca. einstündigen Museumstour bekommen die Besucher einen Einblick in die verschiedensten Bereiche des Expressionismus. Junge Väter und Mütter können sich…

Große Expressionismus-Schau eröffnet

Der rheinisch-westfälische Expressionismus hält Einzug ins Sauerland-Museum. Seit Sonntag ist die neue Sonderausstellung „Im Westen viel Neues“ geöffnet! Die Wände der Ausstellungsräume hängen voller Kunstwerke und erstrahlen in bunten, expressionistischen Farben. Doch bis dahin war es ein weiter, aber durchaus spannender und schöner Weg. Hinter den Kulissen liefen viele Wochen rege Vorbereitungen, die ich während…

In Münster, Soest und Arnsberg viel los

Es war wie ein Déjà-vu, all die farbintensiven ausdrucksstarken Gemälde von August Macke in Münster zu sehen. Noch vor zwei Jahren waren sie in Arnsberg ausgestellt. Nun zeigt das LWL-Museum für Kunst und Kultur sie in einem ganz neuen Ausstellungskontext: den Sonnigen Weg, die Zwei Mädchen am Brunnen, die Farbigen Karos, die Landschaft bei Hammamet…

Die Höhlenhyäne

Die Höhlenhyäne ist nicht gerade das niedlichste oder schönste Tier in unserer Ausstellung.  Mit ihren längeren Vorderbeinen, ihrem kräftigen Schädel, dem dunklen Maul mit den scharfen Zähnen sieht sie geradezu furchteinflößend aus. Dabei ist sie eins der interessantesten Tiere der Eiszeit. Zahlreiche eiszeitliche Hyänenfunde sind aus Sauerländer Höhlen bekannt. Knochen von Höhlenhyänen wurden in der…